Veranstaltungsrückblick


02|17

Berlin

Gedenken an die "Fabrik-Aktion" und den Protest in der Rosenstraße

Am 27. Februar 1943 fand die "Fabrik-Aktion" statt, bei der Tausende Jüdinnen und Juden an ihren Zwangsarbeitsstätten verhaftet und anschließend nach Auschwitz deportiert wurden. In Berlin waren auch viele in sogenannter Mischehe Lebende darunter, die im Sammellager in der Rosenstraße 2-4, dem ehemaligen Wohlfahrtsamt der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, interniert wurden. Als ihre Angehörigen, vorwiegend Frauen, erfuhren, wo sie sich befanden, harrten sie tagelang vor dem Gebäude aus – bis zur Freilassung der Inhaftierten. 27.02.2017 - 16:00 Uhr

09|16

24 Wochen

- ab 22. September 2016 im Kino – 22.09.2016 - 11:50 Uhr

06|16

SUFFRAGETTE

– ab 16. Juni 2016 auf DVD, Blu-ray und VoD – 16.06.2016 - 13:35 Uhr

09|15

Recht auf eine selbstbestimmte Erwerbsbiografie: Gleichstellung – Arbeitszeit – soziale Sicherung

41. Bundeskongress des djb mit Mitgliederversammlung, 24. bis 27. September 2015, Westfälische Wilhelms-Universität Münster 24.09.2015 - 13:57 Uhr

09|15

djb und Bündnispartner_innen laden ein zur Pressekonferenz

Prostituiertenschutzgesetz: Ziel verfehlt 21.09.2015 - 11:00 Uhr

07|15

European Women Shareholders Demand Gender Equality (EWSDGE)

Einladung zum Pressegespräch 10.07.2015 - 10:00 Uhr

04|15

Frauen in Führungspositionen – europaweit auf dem Weg nach oben?

Einladung zum Fachgespräch 22.04.2015 - 11:00 Uhr

01|15

djb und Partnerorganisationen laden ein zum Pressegespräch

Koalitionspläne: Prostituierten drohen neue Gefahren 28.01.2015 - 12:00 Uhr