Folge 21 (Januar 2022): Recht und Prostitution


Prostitution oder Sexarbeit – schon in der Benennung des Themas wird der feministische Konflikt deutlich. Die 21. Folge „Justitias Töchter – der Podcast zu feministischer Rechtspolitik“ nimmt sich nicht vor, die Kontroverse zu klären, sondern stellt sich aus feministischer rechtlicher Sicht den Fragen: Wie sollte das Recht mit den vielfältigen Realitäten der Prostitution bzw. Sexarbeit umgehen? Welche Möglichkeiten der Regulierungen gibt es? Und welchen Weg geht die aktuelle Gesetzeslage?

Die Podcasthosts und Juristinnen Selma Gather und Dr. Dana Valentiner sprechen zu diesen Fragen mit der Expertin Dr. Stefanie Killinger. Stefanie Killinger ist Präsidentin des Verwaltungsgerichts Göttingen, Mitglied der djb-Kommission Verfassungsrecht, Öffentliches Recht, Gleichstellung und war 15 Jahre im Vorstand eines Vereins, der Beratung für Sexarbeiter*innen und Opfer von Menschenhandel anbietet. Gemeinsam beleuchten die drei Juristinnen den Status quo der rechtlichen Regulierung in Deutschland und Missstände im Rechtsvollzug. Vor dem Hintergrund der anstehenden Evaluierung des Prostituiertenschutzgesetzes geht es auch um die Fragen, wo genau hingesehen werden muss und welche Maßnahmen den Schutz von Betroffenen verbessern könnten.

Wie immer schließt die Folge mit drei spannenden feministischen Fundstücken.

Shownotes

Bündnis gegen Sexkaufverbot
 

djb- Pressemitteilung 20-26 vom 2. Juni 2020: Das Sexkaufverbot löst die aktuellen Probleme nicht
 

Bündnis gegen Sexkaufverbot, Positionspapier: Unterstützung statt Sexkaufverbot
 

djb-Pressemitteilung 19-40 vom 22. November 2019: Die Fachwelt warnt vor einem Sexkaufverbot - Debatte über Prostitution: Verbände und Beratungsstellen informieren über Gefahren einer Kriminalisierung und sinnvolle Alternativen
 

 

Feministische Fundstücke

Geplante Aufhebung des § 219a StGB
Ankündigung durch das BMJ
djb-Pressemitteilung 22-01
 

Elisabeth Greif (Hrsg.), SexWork(s): verbieten - erlauben - schützen?, 2012, ISBN 978-3-99033-114-9
 

Tampon
Der Tampon steht für das Problem der Zugänglichkeit von Menstruationsprodukten

Bericht über Forderung des Rats der Schülerinnen und Schüler in Hannover

Social Period – Projekt, welches dem Vorschlag von Stefanie Killinger sehr nahe kommt
Mehr zum Thema und Social Period