Navigation

Arbeitsstab Digitales

Vorsitzende

Claudia Zimmermann-Schwartz

Ministerialdirigentin a.D.

Arbeitsschwerpunkte

Der digitale Wandel verändert mit unvorstellbarer Wucht und Dynamik alle Bereiche unseres Lebens, und dabei stehen wir erst am Anfang der Entwicklung. Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, jedem Individuum werden erhebliche Anpassungsleistungen abverlangt. Eine der Herausforderungen ist dabei die Schaffung eines adäquaten rechtlichen Ordnungsrahmens, der die Durchsetzung bestehenden Rechts, insbesondere verfassungsrechtlicher Garantien, sicherstellt, und Diskriminierungen entgegenwirkt. Wir wollen in dem Arbeitsstab die rechtspolitische Agenda der Bundesregierung auf diesem Feld insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam begleiten. Angesichts der hohen Komplexität der Materie wird es notwendig sein, sich auf einzelne Themenfelder von besonderer gleichstellungspolitischer Relevanz zu konzentrieren.

Beispielhaft seien genannt:

  • Wertedebatte: Charta der digitalen Grundrechte, Vielfaltssicherung in der Medienwelt, Bewahrung von Demokratie und Rechtsstaat
  • Ist Technik neutral? Brauchen wir eine Kontrolle und Regulierung von Algorithmen und digitaler Produkte?
  • Gewalt gegen Frauen im Netz und mit digitalen Mitteln
  • Lassen sich mit Organisationen und Akteurinnen, die netzpolitisch arbeiten, neue Bündnisse schmieden (Netzfeministinnen, Digital Media Women u.a.)?

Darüber hinaus beschäftigt sich der Arbeitsstab auch mit der Frage, inwieweit eine weitere digitale Öffnung des Verbandes selbst gelingen kann (Präsenz und Aktionsformen, digitale Projekte). Der Arbeitsstab versteht sich als Querschnittsarbeitsstab und ist daher Vizepräsidentin Claudia Zimmermann-Schwartz zugeordnet.

Pressemitteilungen und Stellungnahmen

Die nicht online verfügbaren Stellungnahmen und Pressemitteilungen können Sie unter Angabe der Nummer in der Geschäftsstelle bestellen.

Keine Pressemitteilungen/Stellungnahmen in 2012!