Navigation

Prof. Dr. Maria Wersig

Präsidentin

Prof. Dr. Maria Wersig, geboren am 28.9.1978 in Weimar.

Studium Rechtswissenschaft und Gender Kompetenz an der Freien Universität Berlin. Während des Studiums der Rechtswissenschaft von 2000 bis 2004 Tätigkeit als Frauenbeauftragte des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin. Promotion zur Dr. phil. 2013 an der Universität Hildesheim (Dissertationsthema: "Der lange Schatten der Hausfrauenehe. Zur Reformresistenz des Ehegattensplittings").

Beruflich und in Publikationen beschäftigt sich Maria Wersig mit Geschlechterverhältnissen im Zusammenspiel von Recht und Gesellschaft. Ein Arbeitsschwerpunkt ist dabei das Sozialrecht und die Schnittstellen von Familienrecht, Sozialrecht und Steuerrecht. Ihre beruflichen Stationen waren bisher: Von 2004 bis 2006 Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin im Forschungsprojekt "Ehegattenunterhalt und sozialrechtliches Subsidiaritätsprinzip als Gleichstellungshindernisse". 2006 bis 2008 Referentin für Familienpolitik, Gleichstellung und Lebensweisen einer Fraktion im Deutschen Bundestag. 2008 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim im Forschungsprojekt "Einer zahlt und eine betreut? Rollenbilder und Kindesunterhaltsrecht". 2009 bis 2011 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung. 2010 Forschungsaufenthalt als visiting scholar an der Pace Law School, New York. 2011 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim. Von 2013 bis 2014 war sie Referentin des Gesamtbetriebsrates der DB Mobility Logistics AG in Berlin. Von September 2014 bis August 2015 war Maria Wersig als Vertretungsprofessorin an der Hochschule Hannover tätig, seit 1. September 2015 ist sie Professorin für "Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit" am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund.

Mitglied der djb-Kommission "Recht der sozialen Sicherung, Familienlastenausgleich" von 2009 bis 2017, Wahl zur Kommissionsvorsitzenden 2013 und 2015. Seit September 2017 Präsidentin des djb.

Weitere Mitgliedschaften: Mitherausgeberin der Zeitschrift Kritische Justiz, Deutscher Sozialrechtsverband e.V., Sektion Rechtssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Weitere Informationen und Publikationsverzeichnis: www.mariawersig.de