Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen, MdL


Vorstand Regionalgruppenbeirat

© Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt

Professor Dr. Angela Kolb wurde am 22. Oktober 1963 in Halle an der Saale geboren. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Nach ihrem Abitur in Halle an der Saale 1982 hat sie Rechtswissenschaften, Fachrichtung Wirtschaftsrecht, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert und 1986 mit dem Staatsexamen als Diplomjuristin abgeschlossen.

Das darauffolgende Forschungsstudium am Institut für Internationale Rechtsbeziehungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat sie 1989 mit der Promotion zur Dr. iur. beendet.

Von 1990 bis 1991 war sie als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Internationale Studien der Universität Leipzig tätig. Von 1991 bis 1999 übernahm sie verschiedene Leitungsfunktionen im Landesamt zur Regelung offener Vermögensfragen in Halle, zuletzt als Abteilungsleiterin.

1999 wurde sie zur Professorin für Verwaltungsrecht am Fachbereich Verwaltungswissenschaften an der Hochschule Harz (FH) in Halberstadt berufen. Von 2004 bis 2006 war sie dort Dekanin.

Am 24. April 2006 erfolgte die Ernennung zur Ministerin der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt. Frau Prof. Kolb wurde am 19. April 2011 als Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt vereidigt.

Sie ist seit 2011 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt

2006 ist sie dem djb beigetreten und leitet seit April 2016 die Regionalgruppe Magdeburg. Der Kampf gegen Ungerechtigkeit und Ungleichheit ist mein zentrales Lebensmotto. Der djb bietet für mich ein Netzwerk, um dieses Ziel auf verschiedenen Ebenen zu erreichen. Wichtig ist mir vor allem, Frauen Mut zu machen und ihnen beim Erreichen ihrer Karriereziele zu helfen.

Kontakt: rgb-Vorstand@djb.de