Von Gleichberechtigung über Antidiskriminierung bis zu Gewaltschutz: Was tut sich in Europa und international in Sachen Gleichberechtigung?


Vortrag von Prof. Dr. Mangold, Vorsitzende der Kommission Europa- und Völkerrecht

Die Vortragsreihe der Vorsitzenden der Kommissionen im Deutschen Juristinnenbund wird weiter fortgesetzt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass uns nun am

Donnerstag, den 30. Juni 2022, um 19 Uhr Frau Prof. Dr. Anna Katharina Mangold, Vorsitzende der Kommission Europa- und Völkerrecht, für einen Vortrag zum Thema

Von Gleichberechtigung über Antidiskriminierung bis zu Gewaltschutz:Was tut sich in Europa und international in Sachen Gleichberechtigung?

zur Verfügung steht. Frau Prof. Mangold ist Professorin für Europarecht an der Europa-Universität Flensburg und arbeitet schwerpunktmäßig unter anderem zu den Themen Antidiskriminierungsrecht und rechtlichen Geschlechterstudien. Ihre Doktorarbeit aus dem Jahr 2011 befasst sich mit der Europäisierung des deutschen Rechts, die 2021 erschienene Habilitation entwickelt eine demokratietheoretische Begründung von Antidiskriminierungsrecht und zeigt den untrennbaren Zusammenhang von Schutz vor Diskriminierung und dem Funktionieren des demokratischen Systems auf. Neben ihrer Tätigkeit im djb ist sie vielfältig als Sachverständige und Gutachterin zu aktuellen rechtspolitischen Themen sowie Prozessvertreterin beim Bundesverfassungsgericht zu gleichstellungsrechtlichen und antidiskriminierungsrechtlichen Fragen aktiv.

In ihrem Vortrag bei unserem Landesverband wird sie im Schwerpunkt auf die Themen des europäischen und internationalen Diskriminierungsschutzes wegen des Geschlechts eingehen, zu denen ihre Kommission arbeitet. Die Kommission hat zuletzt etwa mitgearbeitet an der Stellungnahme des djb im Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht wegen Verurteilung nach § 219a StGB und an einer Anhörung im Bundestag zur Abschaffung dieser Norm teilgenommen. Die Kommission arbeitet aktuell unter anderem an einem Projekt zu Feminist Rewriting

von Gerichtsentscheidungen, an einem Leitfaden für Amicus Curiae Stellungnahmen beim EGMR, befasst sich intensiv mit der menschenrechtlich gebotenen Entkriminalisierung des Schwangerschaftsabbruches und plant eine Veranstaltung zu Feminist Foreign Policy, welche die neue Bundesregierung verfolgt, auch in der Ukraine.

Wir freuen uns auf einen besonders spannenden Abend und über zahlreiche Anmeldungen unter ursula.matthiessen-kreuder@djb.de bis zum 29.06.2022. Alle Angemeldeten erhalten dann kurz vor Veranstaltungsbeginn den entsprechenden ZOOM-Link. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: online
Veranstalter: djb Hessen

30.06.2022 - 19:00 Uhr bis 30.06.2022 - 23:55 Uhr

Termin in Google Kalender speichern