100 Jahre Frauen in juristischen Berufen: Ein Blick in die Anwältinnenschaft und ihre Möglichkeiten – Kooperationsveranstaltung des djb und der ARGE Anwältinnen im DAV


Vor 100 Jahren, am 11. Juli 1922 beseitigte das „Gesetz über die Zulassung der Frauen zu den Ämtern und Berufen in der Rechtspflege“ (Reichsgesetzblatt 1922 I, S. 573) endlich die formalen Hindernisse, gewährte Frauen Zugang zum Staatsexamen und schließlich zu den juristischen Berufen und damit auch zur Anwaltschaft. Die Berufszulassung war ein gemeinsam erstrittener Erfolg der ersten Juristinnen von dem wir heute viel lernen können. Im Jahr 2022 führt der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) die Kampagne „100 Jahre Frauen in juristischen Berufen“ durch, die finanziell gefördert wird durch das Bundesministerium der Justiz (BMJ). Und auch die Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen des Deutschen Anwaltsvereins (DAV) feiert dieses Jahr ein großes Jubiläum: die Zulassung der ersten Anwältin Deutschlands: Maria Otto wurde am 7. Dezember 1922 als erste Frau zur Anwaltschaft zugelassen.

Gemeinsam wollen wir diese Jubiläen feiern und – ganz im Sinne der ersten Juristinnen – die gegenseitige Unterstützung in den Mittelpunkt stellen. Die ARGE Anwältinnen und der djb werden nicht müde, immer wieder auf den „Gender Pay Gap“ und die sogenannte „gläserne Decke“ und die Schwierigkeiten der Vereinbarkeit von Kindern und Karriere hinzuweisen. Ziel ist es, Verbesserungen dieser Themen langfristig zu erreichen. Insbesondere junge Kolleginnen und Kollegen sollen für die bestehenden Ungerechtigkeiten sensibilisiert werden. Am 6. April, ab 17.30 Uhr laden wir deshalb zu einer digitalen Veranstaltung über Zoom ein.

Wie findet man die Spezialisierung, die am besten zu einem passt? Wie überwindet man Hürden, meistert Herausforderungen und hat trotzdem Spaß an seinem Beruf? Wie geht man mit bestehenden Ungerechtigkeiten um? Und wie kann man sie gemeinsam überwinden? Am 6. April wollen wir jungen Juristinnen in der Ausbildung oder am Anfang ihres Berufslebens und anderen Interessierten, einen Einblick in verschiedene berufliche Fachgebiete der Anwält*innenschaft bieten. Dabei soll auch der persönliche Austausch im Mittelpunkt stehen.

Programm

17.30 Uhr

Begrüßung durch Ursula Matthiessen-Kreuder, Vizepräsidentin des djb und RAin Christina Dillenburg, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen des DAV

Kurzvortrags von Jutta Wagner, djb-Präsidentin von 2005–2011 und langjähriges DAV-Mitglied

Anschließend: Anwältinnen stellen ihre Arbeitsgebiete vor:

  • Dr. Friederike Goltsche, Fachanwältin für Strafrecht, Passau
  • Silvia C. Groppler, Notarin und Fachanwältin für Familienrecht, Berlin
  • Dr. Alexandra Nöth, LL.M.EUR., Fachanwältin für Familienrecht, Bremen
  • Dr. Annette Mutschler-Siebert, M.Jur. (Oxon), Partnerin K&L Gates, Berlin
  • Dr. Clarissa Freundorfer, LL.M., Syndikusrechtsanwältin, Deutsche Bahn AG, Mainz


Vorstellung der Mentoringprogramme der ARGE Anwältinnen und des djb 

Folgend haben alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich in Breakoutrooms mit den Referentinnen zu ihren jeweiligen Fachgebieten auszutauschen.


Die Veranstaltung ist Teil der Kamapgne "100 Jahre Frauen in juristischen Berufen", die finanziell gefördert wird vom Bundesministerium der Justiz.
 

Zur Kampagne: Hauptziel und erster großer politischer Kampf des 1914 gegründeten Deutschen Juristinnen-Vereins (DJV) war es, die generelle Zulassung der zumeist promovierten Juristinnen zum Ersten und Zweiten Staatsexamen und den juristischen Berufen zu erreichen. Das „Gesetz über die Zulassung der Frauen zu den Ämtern und Berufen in der Rechtspflege vom 11. Juli 1922 (Reichsgesetzblatt 1922 I, S. 573) beseitigte endlich die formalen Hindernisse, gewährte Frauen Zugang zum Staatsexamen und schließlich zu den juristischen Berufen. Seitdem ist viel passiert – Zeit Bilanz zu ziehen, den Kämpferinnen der letzten 100 Jahre eine Bühne zu bieten und den Status quo kritisch unter die Lupe zu nehmen. Anlässlich des 100. Jahrestages 2022 führt der djb als Nachfolgeorganisation des DJV die Kampagne „100 Jahre Frauen in juristischen Berufen“ durch.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 6. April 2022, 10.00 Uhr über das folgende Formular an. Wir werden Ihnen am 06.04.2022, ca. zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn, die Einwahldaten für die Zoom-Veranstaltung per E-Mail zusenden.

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: virtuell
Veranstalter: djb und ARGE Anwältinnen im DAV

06.04.2022

Termin in Google Kalender speichern