Parität und Macht: Frauen an den Schaltstellen der Gesellschaft


Am Dienstag, den 27. April um 19:00 Uhr diskutieren wir mit Juristinnen, Politikerinnen und Wissenschaftlerinnen in einer digitalen Podiumsdiskussion mit dem Titel „Parität und Macht: Frauen an den Schaltstellen der Gesellschaft“ über die Frage, wie wir durch verfassungskonforme Paritätsgesetze und/oder auf anderen Wegen aus rechtlicher Perspektive zur Erhöhung des Frauenanteils in den Parlamenten gelangen. Wir wollen die Hürden und Herausforderungen der politischen Partizipation von Frauen analysieren und diskutieren, ob die Idee einer Parität qua Gesetz nach den Entscheidungen der Landes- und des Bundesverfassungsgerichts noch zu verfolgen ist, ob Elemente aus dem Parteien(innen)recht, wie z.B. die gesetzlichen Vorgaben zur Parteienfinanzierung oder parteieigene Quoten, präsenter werden müssen oder ob am Ende das 21. Jahrhundert ganz andere politischen Frauenförderprogramme und -netzwerke erfordert.

Unser Programm

Begrüßung

Prof. Dr. Maria Wersig, Präsidentin des djb

Referentinnen
  • Katja Keul, Mitglied des Bundestages, Rechtspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen 
  • Ria Schröder., Ehemalige Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen  
  • Dr. Cara Röhner, Wissenschaftlerin mit dem in ihrer Dissertation verfolgten Ansatz einer relationalen Rechtsanalyse und einer „gerechten Staatlichkeit“ 
  • Kerstin Geppert, Wissenschafterin (HSU Hamburg) mit einem Forschungsschwerpunkt zu parteienrechtlichen Fragen und Lösungsansätzen und Vertreterin der Jungen Juristinnen im djb 
Moderation

Kommission für Verfassungsrecht und Öffentliches Recht des djb 

Anmeldung

Die Veranstaltung wird über die Plattform Zoom stattfinden. Hierzu benötigen wir Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Zoom. Bitte melden Sie sich bis zum 26. April 2021 (9:00 Uhr) mit Ihrem Vor- und Nachnamen unter veranstaltungen@djb.de an und senden Sie uns folgenden Text zu:


Ich melde mich hiermit zur Veranstaltung "Parität und Macht: Frauen an den Schaltstellen der Gesellschaft" am 27. April 2021 an. Ich weiß, dass Zoom Daten verarbeitet, die mein Endgerät anlässlich der Teilnahme an der Veranstaltung übermittelt. Der damit einhergehenden Risiken hinsichtlich der Verarbeitung meiner persönlichen Daten in den USA bin ich mir bewusst.

Wir werden Ihnen am 27. April 2021, ca. zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn, die Einwahldaten für die Zoom-Veranstaltung per E-Mail zusenden.

Datenschutz

Mit Urteil vom 16. Juli 2020 hat der EuGH das EU-U.S. Privacy Shield und auch die Standardvertragsklauseln gekippt. Es fehlt daher an einer Rechtsgrundlage, die nach der DSGVO für den Datentransfer in ein sogenanntes Drittland (Länder außerhalb der EU/des EWR) erforderlich ist. Zoom hat seinen Sitz in den USA, d.h. Ihre Daten werden auch in die USA transferiert, wenn Sie an unserer Sitzung teilnehmen. Hier ist die Datenschutzerklärung von zoom abrufbar: zoom.us/de-de/privacy.html.

Ohne die vorherige Einverständniserklärung (s.o.) ist eine Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung daher leider nicht möglich. Sollten Sie Fragen hierzu haben, können Sie sich gerne per E-Mail (datenschutzbeauftragte@djb.de) an die Datenschutzbeauftragte des djb wenden.

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: virtuell (Zoom)
Veranstalter: djb

27.04.2021 - 19:00 Uhr

Termin in Google Kalender speichern