Lesung mit Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath „Frauenrechte sind Menschenrechte – weltweit"


Am Donnerstag, den 6. Mai 2021 um 19:30 Uhr wird unser Mitglied Prof. Dr. h.c. Christa-Randzio Plath aus ihrem frisch erschienenen Buch „Frauenrechte sind Menschenrechte – weltweit: Alte Gefahren, neue Herausforderungen“ lesen. Sie befasst sich darin u.a. mit den Weltfrauenkonferenzen, der UN-Frauenrechtskonvention, der Gewalt gegen Frauen (Istanbul-Konvention) und der UN-Agenda 2030.

Die Veranstaltung wird moderiert von unserer Vorstandskollegin RAin Sarah Schadendorf und findet über ZOOM statt.

 

Über die Autorin

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath ist Juristin und Autorin. Sie ist Vorsitzende des Marie-Schlei-Vereins (Hilfe für Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika), war Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft und im Europäischen Parlament. Sie war langjährige Vorsitzende verschiedener Frauenorganisationen und ist heute unter anderem Ehrenvorsitzende des Landesfrauenrates Hamburg. Sie setzte sich erfolgreich für Gleichstellungsstellen auf allen Ebenen ein und forderte eine progressive Gleichstellungsgesetzgebung. Auch heute ist sie noch politisch aktiv.

 

Über das Buch

Die Diskriminierung der Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dauert an, weil strukturelle Ungleichheit besteht und sich durch Gewalt gegen Frauen und weiter bestehende Vorurteile verstärkt. Wollen wir weitere 100 Jahre auf die Gleichstellung warten? Die Hoffnung der Frauen auf der ganzen Welt ist die Umsetzung der UN-Agenda für nachhaltige Entwicklungen bis 2030.

Link zum Buch: https://www.schueren-verlag.de/programm/titel/677-frauenrechte-sind-menschenrechte-weltweit.html

 

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung unter folgendem Link an: https://forms.office.com/r/xF8z1evfRX

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: ZOOM
Veranstalter: djb LV Hamburg

06.05.2021 - 19:30 Uhr bis 06.05.2021 - 21:00 Uhr

Termin in Google Kalender speichern