Corona und Frauen


Die Einschränkungen durch die Pandemie treffen seit rund einem Jahr besonders Frauen. Mütter sind in erster Linie damit beschäftigt, die Kinder bei Distanzunterricht zu unterstützen, sie sind deswegen im Homeoffice mehr herausgefordert als Väter. Frauen sind außerdem in problematischen Partnerschaften häufiger von häuslicher Gewalt betroffen. Dazu kommen die finanziellen Einbußen - allein die Bewertung von Kurzarbeitergeld anhand der Nettoeinkünfte führt infolge der Steuerklassenwahl im Ehegattensplitting zu einer noch höheren wirtschaftlichen Abhängigkeit vom (vermeintlich) besser verdienenden Ehemann.

Kommt es zum Streit mit dem Partner, dem Vater der Kinder, der Arbeitsstelle, den Nachbar*innen oder Kolleg*innen, ist Rechtschutz schwerer denn je zu erlangen. Denn nicht nur Rechtsanwältinnen mussten ihre Sprechzeiten an die hygienischen Anforderungen der Pandemie anpassen, sondern auch Beratungsstellen. Nicht zuletzt haben Gerichte ihren Betrieb zeitweise stark eingeschränkt.

Es freut uns daher sehr, am 7. April 2021 eine Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe Kassel mit dem Thema „Corona und Frauen“ anbieten zu können. Wir sprechen damit erneut alle Juristinnen aus Nordhessen an, die perspektivisch an der Regionalgruppe in Kassel interessiert sind – und selbstverständlich sind alle Mitglieder des Landesverbandes Hessen herzlich eingeladen. Nach Impulsvorträgen zu rechtlichen Aspekten der frauenspezifischen Auswirkungen der Pandemie wollen wir uns im Rahmen des online-Treffens zu eigenen Erfahrungen austauschen und damit einen Grundstock für die Vernetzung der Juristinnen in Nordhessen legen.

Anmeldungen bitte bis zum 6. April 2014 per mail an Gudrun.Lies-Benachib@OLG.Justiz.Hessen.de

 

Am 16. Juli 2020 hat der EuGH das EU-U.S. Privacy Shield und auch die Standardvertragsklauseln

(http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?language=de&num=C-311/18) gekippt.

Es fehlt daher an einer Rechtsgrundlage, die nach der DSGVO für den Datentransfer

in ein sog. Drittland (Länder außerhalb der EU/des EWR) erforderlich ist.

Zoom hat seinen Sitz in den USA, d.h. dass Ihre Daten auch in die USA transferiert werden

können, wenn Sie an unserer Sitzung teilnehmen. Hier ist die entsprechende Datenschutzerklärung

von Zoom abrufbar: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

 

Wir benötigen daher eine entsprechende schriftliche Einwilligung von Ihnen. Bitte schicken

Sie uns die E-Mail zur Anmeldung mit folgendem Vermerk zurück:

 

„Ich melde mich hiermit zur Veranstaltung am … zum Thema … an. Ich weiß, dass Zoom

Daten verarbeitet, die mein Endgerät anlässlich der Teilnahme an der Veranstaltung

übermittelt. Der damit einhergehenden Risiken hinsichtlich der Verarbeitung meiner

persönlichen Daten in den USA bin ich mir bewusst.“

 

Ohne diese vorherige Einverständniserklärung ist eine Teilnahme an der virtuellen Sitzung

leider nicht möglich.

 

Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen!

 

Für die Regionalgruppe i.Gr. Kassel

 

Prof. Dr. Silke Laskowski                               Dr. Gudrun Lies-Benachib

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: online
Veranstalter: DJB Landesverband Hessen

07.04.2021 - 19:30 Uhr bis 07.04.2021 - 22:30 Uhr

Termin in Google Kalender speichern