Buchhändlerkeller: „Völkerrechtsverbrechen vor deutschen Gerichten - Strategic Litigation und Völkerstrafrecht“


Gäste: Dr. Leonie Steinl und Antonia Klein

Dr. Leonie Steinl ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Habilitandin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Juristische Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie ist zudem die Vorsitzende der Kommission Strafrecht des DJB.

Antonia Klein ist Legal Advisor beim European Center for Constitutional and Human Rights e.V. im Bereich Völkerstraftaten und Rechtliche Verantwortung.

 

Das Völkerstrafrecht erfährt derzeit in der Öffentlichkeit einen beachtlichen Anstieg an Aufmerksamkeit. Die Gründe hierfür sind facettenreich – prominent diskutiert werden unter anderem der Krieg in der Ukraine und die Verfahren zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit des syrischen Regimes und Völkermord durch den IS vor deutschen Gerichten. Strategic Litigation kann in diesem Kontext als Werkzeug für mehr Gerechtigkeit dienen. Hierauf wollen wir unser Augenmerk legen. Zum einen soll dies aus einer wissenschaftlichen Perspektive erfolgen. Zum anderen wollen wir uns aber auch mit konkreten Beispielen aus der Praxis beschäftigen.

Veranstaltungsdetails


Veranstaltungsort: Buchhändlerkeller, Carmerstraße 1, Berlin
Veranstalter: djb LV Berlin

18.05.2022 - 19:00 Uhr

Termin in Google Kalender speichern