Navigation

Pressemitteilung

djb-Initiative "Frauen in die Roten Roben" hat durchschlagenden Erfolg

Pressemitteilung vom 21.03.2013

Der Richterwahlausschuss hat erstmals in seiner Geschichte für den Bundesgerichtshof 75 Prozent Frauen gewählt. Sechs von acht offenen Stellen werden mit Richterinnen besetzt.

Bundesanwältin beim BGH Eva Schübel, Vizepräsidentin des Deutschen Juristinnenbunds e.V. (djb), zu diesem Ergebnis:

"Die Wahl von sechs Richterinnen für den BGH zeigt, dass unsere Initiative "Frauen in die Roten Roben", die wir im November 2011 gestartet haben, die Politik unter Zugzwang setzt. Bereits 2012 konnten wir erreichen, dass mehr Richterinnen vorgeschlagen wurden. Bei der Wahl 2011 waren unter den Kandidaten für den BGH nur 13 Prozent Frauen, 2012 lag die Quote schon bei einem Drittel und in diesem Jahr bei 50 Prozent. Mit diesem hervorragenden Wahlergebnis ist hoffentlich das ewige Frauenverhinderungs-Argument ausgeräumt, es gebe nicht genügend hochqualifizierte Richterinnen."

 

Diese Pressemitteilung/Stellungnahme liegt als PDF-Datei vor. Zum Betrachten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

application/pdf  Pressemitteilung (153,77 kB)

Zurück