Navigation

Pressemitteilung

Deutscher Juristinnenbund (djb) bedauert Entlassung der Abteilungsleiterin Gleichstellung im BMFSFJ

Pressemitteilung vom 11.07.2012

Mit großem Bedauern hat der djb die Nachricht von der überraschenden Entlassung der Abteilungsleiterin Gleichstellung im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Eva Maria Welskop-Deffaa, aufgenommen. Frau Welskop-Deffaa war am Tag nach dem letzten Treffen von Frau Ministerin Schröder mit den Vorständen der DAX30-Unternehmen am 28. Juni über ihre geplante Versetzung in den einstweiligen Ruhestand informiert worden.

Dazu Ramona Pisal, Präsidentin des djb: „Mit der Entlassung von Frau Welskop-Deffaa verliert die Gleichstellungspolitik auf Bundesebene eine ihrer engagiertesten Vorkämpferinnen. Hoch kompetent, mit profunder Sachkunde und professionellem Augenmaß für das politisch Machbare war sie uns wie vielen weiteren Verbänden eine jederzeit aufmerksame und zugewandte Ansprechpartnerin. Die tatsächliche Gleichstellung der Frau in der bundesdeutschen Gesellschaft vom Papier in die Lebenswirklichkeit zu übertragen, ist ihr ein ernsthaftes Anliegen. Zahlreiche Projekte und Initiativen hat sie mit angestoßen und maßgeblich durch Rat und Tat unterstützt. Dabei verdient neben der Anerkennung für ihr glaubwürdiges Engagement und ein immens hohes Arbeitspensum insbesondere ihre loyale und umsichtige Moderation der aktuell durchaus kontrovers diskutierten gleichstellungspolitischen Themen besonderen Respekt.“

Zurück