Navigation
djbZ 2016 Heft 2

Editorial

Fokus: Das deutsche Güterrecht im europäischen Kontext – quo vadis?

  • Das eheliche Güterrecht: Defizite der lex lata – ein Überblick aus Sicht der Praxis
    Brigitte Meyer-Wehage
  • CEFL-Prinzipien zu den vermögensrechtlichen Beziehungen zwischen Ehegatten
    Nina Dethloff, Anja Timmermann
  • Die Errungenschaftsbeteiligung und -gemeinschaft am Beispiel der Schweiz
    Roland Fankhauser
  • Die Errungenschaftsgemeinschaft am Beispiel Spaniens
    Katharina Miller
  • Eine Lanze für die Errungenschaftsgemeinschaft
    Gudrun Lies-Benachib
  • Defizite beim Einsatz von condictio ob rem und Wegfall der Geschäftsgrundlage im Vermögensausgleich nach Beendigung der faktischen Lebensgemeinschaft
    Katharina Hilbig-Lugani

Berichte und Stellungnahmen

  • Heute die Rente von morgen sichern
    Christel Riedel, Eva M. Welskop-Deffaa
  • JurPro – Forschungsprojekt porträtiert Juraprofessorinnen
    Ulrike Schultz
  • Die aktuelle Flüchtlingssituation und der Umgang der Justiz mit diesen Herausforderungen
    Anke van Hove
  • EBD-Analyse zur EU-Gleichstellungspolitik
    Sabine Overkämping
  • Europäische Werte – Gleichstellung
    Katharina Wolf

Ausbildung

  • Recht kritisch hinterfragen lernen: am Beispiel von Gender Trainings im Jurastudium
    Dana-Sophia Valentiner
  • Kommunikationstraining „Ziele an den Mann bringen“ der djb-Regionalgruppe Münster – ein Erfahrungsbericht
    Elena Genne

Intern

  • 18. bis 20. März 2016: Sitzung des djb-Regionalgruppenbeirats, Madrid
    Andrea Kirberger
  • Der djb gratuliert

Termine

Termine und Ansprechpartnerinnen der Landesverbände und Regionalgruppen

Porträt

Ulrike Schultz im Porträt: „Wenn das Jahr nur mehr Tage hätte“
Anja Schäfer/Dominika Bednarczyk

Impressum