Veranstaltungsrückblick


09|20

Hessen - online

Femizide - ein altes Thema mit neuer Bedeutung - Ein Diskussionsbeitrag

Digitale Diskussionsveranstaltung des Landesverbands Hessen mit Vortrag von Dr. Leonie Steinl, Vorsitzende der djb-Kommission Strafrecht 29.09.2020 - 19:00 Uhr bis 29.09.2020 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsrückblick

25. August 2020 - Sommerstammtisch um 19:00 Uhr im Restaurant Druckwasserwerk, Rotfeder-Ring 16, 60327 Frankfurt

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Interessentinnen, wir möchten Euch/Sie herzlich einladen zu unserem Sommerstammtisch am Dienstag, den 25. August 2020, ab 19:00 Uhr, im Restaurant Druckwasserwerk, Rotfeder-Ring 16, 60327 Frankfurt am Main (http://www.restaurant-druckwasserwerk.de/).

Wir freuen uns sehr darauf, Euch/Sie endlich wieder persönlich zu treffen! Bei schönem Wetter sitzen wir auf der Terrasse, mit der Umsetzung der nötigen Corona-Schutzmaßnahmen hat das Druckwasserwerk bereits  Erfahrung. Gespeist wird à la carte.

2. Juli 2020 - „Gründen, ein Unternehmen führen, Töchter erziehen und sich frauenpolitisch engagieren: Geht das zusammen? Und wie?“ von Dr. Michaela Hagemann

Dr. Michaela Hagemann, Ärztin und Gründerin des Unternehmens „das boep“ (siehe www.dasboep.de), wurde vom internationalen Wirtschaftsmagazin Forbes im Jahre 2019 in die Liste der 30 bemerkenswertesten europäischen Gründer*innen mit einem Lebensalter unter 30 Jahren in den Bereichen Handel und E-Commerce aufgenommen. Sie berichtete über ihre Beweggründe, über ihre Rolle als Gründerin eines „Start-up“, über frauenpolitische Begleiterscheinungen eines solchen Unternehmertums, ihre Marktstrategien und über die Lebenswelten ihrer Kundinnen in der Corona-Pandemie Auskunft.

30. Juni 2020 - „Soziale Sicherung in Zeiten von Corona“ von Dr. Ulrike Spangenberg

Die Corona-Krise hat vor allem auch Frauen vor erhebliche soziale und ökonomische Herausforderungen gestellt. Wie lassen sich etwa Beruf und Familie vereinbaren, wenn Betreuungsinfrastrukturen wegbrechen? Wie sieht es mit der finanziellen Absicherung in Zeiten von Home-Office, Kurzarbeit und Arbeitslosengeld aus? Dr. Ulrike Spangenberg, Vorsitzende der Kommission Recht der Sozialen Sicherung und Familienlastenausgleich, stellte die Arbeit und die Themen ihrer Kommission in den letzten Monaten (Maßnahmen zur Unterstützung von Familien, Benachteiligungen von Frauen beim Bezug von Lohnersatzleistungen) vor.

14. Mai 2020 - "Öffentliche Solidarität bei Gesundheitsrisiken" von Prof Dr. Astrid Wallrabenstein

Prof Dr. Astrid Wallrabenstein, langjähriges Mitglied des djb und Professorin an der Goethe-Universität Frankfurt hat am Vorabend ihrer Wahl zur Bundesverfassungsrichterin zu einem höchst aktuellen Thema referiert: Solidarität bei gemeinsamen Gesundheitsrisiken am Beispiel Organspende, Masern-Impfpflicht und der Corona-Pandemie. Frau Wallrabenstein hat sich bereits im vergangenen Jahr mit den politisch spannenden und in der Öffentlichkeit und den Parlamenten kontrovers diskutierten Themen Organspende und Masern-Impfpflicht  befasst. Nun tauchen ähnliche Fragen nach Solidarität bei gemeinsamen Gesundheitsrisiken im Zuge der Corona-Pandemie auf. Sie fasste ihre Überlegungen für uns zusammen und diskutierte mit uns über die neuesten Entwicklungen aus rechtlicher und ethischer Sicht.

20. Februar 2020 - „Ungleichheit und Verfassung. Vorschlag für eine rationale Rechtsanalyse“  

In gemütlicher Atmosphäre trug Dr. Cara Röhner, Preisträgerin des Marie-Elisabeth-Lüders-Preises 2019 des DJB, auf der Grundlage ihrer Dissertation „Ungleichheit und Verfassung. Vorschlag für eine relationale Rechtsanalyse“ vor. Hierbei analysierte sie, inwieweit das Grundgesetz eine Reform des Wahlrechts zulässt bzw. fordert, die zu einer paritätischen Besetzung des Bundestages mit Männern und Frauen führt.

14. Januar 2020 - „Stammtisch meets breaking.through“ in Frankfurt a.M. 

Zum Jahresauftakt hat uns Dr. Nadja Harraschain die von ihr gegründete Initiative „breaking.through“ vorgestellt, deren Geschäftsführerin sie ist –  breaking.through setzt sich mit großem Erfolg dafür ein, Juristinnen weibliche Vorbilder aus den unterschiedlichsten Bereichen und Positionen zugänglich zu machen (Porträtgalerie und Events), untereinander zu vernetzen und karriererelevanten Rat über das interne Netzwerk zu vermitteln.

18. Dezember 2019 - Stammtisch meets Bundesvorstand in Bad Homburg

Bei Glühwein, Plätzchen und Salzgebäck kamen wir ins Gespräch und unser Gast, Oriana Corzilius, unsere stellvertretende Bundesvorsitzende, berichtete uns von der Arbeit des Bundesvorstands und der Fachkommissionen.

14. Dezember 2019 - Die Berufung - auch für Sie? in Kassel

In dem Film „Die Berufung“ über die Richterin am Supreme Court der USA Ruth Bader Ginsburg wird das Leben dieser Ikone der amerikanischen Justiz mit den Mitteln Hollywoods nachgezeichnet. Bei der Filmvorführung trafen sich Juristinnen aus Nordhessen zu einem gemeinsamen Abend.

28. November 2019 - Hannah Ryggens Gewebte Bildteppiche in Frankfurt a.M.

Bei einer Führung in der Schirn-Kunsthalle lernten Juristinnen aus Frankfurt und Umgebung das Werk der schwedisch-norwegischen Künstlerin Hannah Ryggen (*1894 †1970) kennenzulernen. Hannah Ryggen ist eine Künstlerin der Moderne, die das traditionelle Medium der Tapisserie für ein neuartiges Ziel nutzte, und zwar der Öffentlichkeit mittels Wandteppichen, die von Ort zu Ort bewegt werden können, ihre starken politischen Botschaften mitzuteilen.