Nichtständige Kommission Leitbild: Vielfalt und Werte im djb


Unsere Vielfalt ist unsere Stärke!

Die nichtständige Kommission „Leitbild: Vielfalt und Werte“ wurde Ende 2019 eingerichtet und vom Bundesvorstand für eine Legislaturperiode beauftragt, ein Leitbild für den djb zu entwickeln.

Hintergrund ist, dass den djb auch aufgrund seiner bemerkenswerten Mitgliederzuwächse und der daraus entstehenden Vielfalt der Mitglieder zunehmend die Intersektionalität von Diskriminierungskategorien, also die Verstärkung und Verschränkungen von Benachteiligungen beschäftigt. Die Arbeit an den satzungsgemäßen Zielen mit Wirkung nach außen muss nach innen mit einem achtsamen und respektvollen Umgang der Mitglieder untereinander verknüpft werden.

Das Leitbild einer Organisation formuliert kurz und prägnant den Auftrag, die strategischen Ziele und die wesentlichen Orientierungen für die Art und Weise ihrer Umsetzung (Werte). Ein Leitbild des djb soll somit allen Mitgliedern eine einheitliche Orientierung für den Umgang mit Vielfalt und Werten geben und die Identifikation mit dem Verband unterstützen.

Ein Baustein zur Erarbeitung eines solchen Leitbildes des djb ist eine Online-Mitgliederbefragung, die vom 25. Januar bis zum 12. Februar 2021 durchgeführt wurde.  Weitere Infos für Mitglieder gibt es in  Newslettern und einem Blog zur Arbeit rund um die Mitgliederbefragung, in dem auch schon erste Ergebnisse präsentiert werden (beides im passwortgeschützten Bereich nur für Mitglieder zugänglich).

Erstes Arbeitsergebnis der Kommission ist die Bestandsaufnahme und Analyse der veröffentlichten Verbandsmeinungen ("Können wir Vielfalt? Eine Auswertung der Pressemitteilungen der Jahre 2000 bis 2019). Die Auswertung macht sichtbar, ob Themen, die Vielfältigkeit und Intersektionalität betreffen, in der Vergangenheit behandelt wurden, wie oft und mit welchen Schwerpunkten.

 

Vorsitzende

Ursula Matthiessen-Kreuder

Kontakt: ursula.matthiessen-kreuder@djb.de