Navigation

DIE BERUFUNG – IHR KAMPF FÜR GERECHTIGKEIT

ab 7. März 2019 im Kino

Sie ist eine von drei Richterinnen am Supreme Court und in den USA als Ikone der Frauenrechtsbewegung berühmt. Ruth Bader Ginsburg, 85 Jahre alt, wird nun mit einer Leinwandadaption ihrer frühen Karrierejahre gewürdigt. Das Biopic DIE BERUFUNG erzählt vom emanzipatorischen Kampf jener kongenialen Frau, die an Gerechtigkeit glaubte und mit einem bahnbrechenden Fall vor Gericht zog. Im temporeichen Schlagabtausch mit scheinbar unbelehrbaren Justizvertretern bewies Ginsburg, gespielt von der Oscar-nominierten Felicity Jones, Scharfsinn und Geisteswitz.

"Die Berufung ist ein ergreifendes Portrait des Kampfes einer brillanten Juristin für Geschlechtergerechtigkeit. Das Recht kann ein Motor sein für Veränderungen – es braucht aber bis heute engagierte Frauen (und Männer), die sich dafür stark machen. RBG ist für mich Vorbild und Inspiration für den Einsatz für Frauenrechte heute und das Ziel einer tatsächlich gleichberechtigten Gesellschaft.", so Prof. Dr. Maria Wersig, Präsidentin des Deutschen Juristinnenbunds e.V. (djb).

Offizieller Kinostart ist der 7. März. Der djb in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltverein hat den Film  schon vorab, am 24. Februar 2019 im Babylon Kino in Berlin gezeigt. Im Anschluss diskutierten Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit und Prof. Dr. Maria Wersig.

Zu DIE BERUFUNG können eigene Veranstaltungen in unterschiedlichen Rahmen umgesetzt werden, so zum Beispiel

  • Filmschauen als Gruppe
  • Öffentliche Vorführung mit Diskussion nach dem Film zum Thema Gleichstellung
  • Geschlossene Veranstaltung

Infos zu Sonderveranstaltungen finden Sie hier.
Mehr Infos zum Film finden Sie hier.
Den Trailer finden sie hier.