Navigation

Arbeitsstab Ausbildung und Beruf

Vorsitzende

Selma Gather

Mitglieder

Lucy Chebout, Selma Gather, Dana-Sophia Valentiner

Arbeitsschwerpunkte

Der Arbeitsstab wurde ins Leben gerufen, um die juristische Ausbildung innerhalb des djb – und darüber hinaus – auf die feministische Agenda zu setzen. Wir wollen Diskriminierung und Ungleichheiten sowohl bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Ausbildung als auch im Hinblick auf strukturelle Exklusionsmechanismen gezielt in den Blick nehmen. Der Arbeitsstab versteht sich als Ort der Vernetzung und bündelt entsprechende Ideen, Projekte und Veranstaltungen. Darüber hinaus möchten wir uns konstruktiv in die Diskussionen um die Reform der juristischen Ausbildung einbringen und uns u.a. für Gender- und Diversity-Kompetenz als juristische Kernkompetenzen und mehr Repräsentation von Frauen und marginalisierten Gruppen in der juristischen Ausbildung einsetzen.

Wir betreiben in diesem Zusammenhang die Online-Plattform "Juristenausbildung. Üble Nachlese".

 

Veranstaltungen / Aktuelles

Aufruf zur Teilnahme an der ersten Zukunftswerkstatt des Arbeitsstabes „Ausbildung“ vom 8. bis 9. September 2017 in Berlin

Wir veranstalten eine Zukunftswerkstatt zur juristischen Ausbildung, um Ideen und konstruktive Vorschläge zu sammeln und zu diskutieren. Die Einladung richtet sich Juristinnen, die sich aktiv mit Ideen in den Gestaltungsprozess des Arbeitsstabs einbringen möchten.

Das Format der Zukunftswerkstatt strukturiert den Austausch in drei Phasen: Kritik – Utopie – Verwirklichung. Es erscheint uns als besonders gut geeignet, um eine konkrete Agenda für den Arbeitsstab zu erarbeiten. Für diesen Prozess freuen wir uns, wenn Teilnehmerinnen eigene Erfahrungen und Reflexionen aus dem Studium, dem Referendariat oder aus der Lehre einbringen. Auch konkrete Vorschläge für Verbesserungen und visionäre Reformvorstellungen sind willkommen.

Wann?

Freitag, 8.9. 2017 ab 13:00h – Samstag, den 9.9.2017 bis 17:00h

Wo?

Das Treffen wird in Berlin, voraussichtlich in den Räumen der WeiberWirtschaft e.V. (Anklamer Str. 38) stattfinden.

Anmeldung:
Wer Lust hat, mitzumachen und sich bei der Zukunftswerkstatt einzubringen, meldet sich bitte verbindlich mit einer kurzen Vorstellung bei

 

Veröffentlichungen

Artikel zu "Sexismus in der Juristischen Ausbildung" in djbZ 4/2016, der auf die bestehenden Defizite in Bezug auf Fall- und Ausbildungsliteraturgestaltung, Lehrpersonal, sprachliche Kodizes und fehlende Gender- und Diversityperspektiven in der Ausbildung aufmerksam macht.

Links: